Besuche von Unternehmen vertiefen Wissen und Verständnis zu Problemen und Lösungen in der Wirtschaft unserer Region. Sie geben auch Anregungen für das Management in den Unternehmen unserer Mitglieder, Wirtschaftsjunioren und Gäste sowie zur Vergrößerung von Netzwerken.
Die Corona-Regeln ließen 2020 bis 2022 leider keine Besuche zu.



Meldungen von vergangenen Unternehmensbesuchen

Sport als Unternehmertum – Hinter den Kulissen des KEC
Das Interesse war viel größer als das Teilnehmerlimit. 35 IHC-Mitglieder und Wirtschaftsjunioren hatten das Glück, am 21.02.24 einige Blicke hinter die Geschäftskulissen der Kölner Haie, des Eishockeyklubs KEC, zu werfen. Prokurist und Finanzchef Torsten Pfennig sowie B2B-Direktor Daniel Schultes führten die Gruppe durch das Trainingscenter der Sportler und erläuterten die geschäftlichen Verhältnisse und Hintergründe des als GmbH & Co. KG geführten Profi-Eishockeyklubs. Die Rahmenbedingungen setzen enge Grenzen. Gegenüber anderen Mannschaften der Liga hemmt die zu geringe Zahl der Eisflächen eine noch bessere Nachwuchsarbeit und die hohe Miete der städtischen Lanxess-Arena sowie die fehlende Einnahmemöglichkeit durch Catering (das bewirtschaftet die Lanxess-Arena selbst)... mehr»
Lutz Lehmann / 21.02.2024   
Der IHC bei Gaffel
Am 16.11.2023 nutzten fast dreißig IHC-Mitglieder die exklusive Möglichkeit, die Gaffel-Brauerei in Köln-Porz zu besichtigen. Exklusiv, weil das Unternehmen eigentlich keine Führungen anbietet. Dank unseres Mitglieds Detlef Ehleben machte der geschäftsführende Gesellschafter Heinrich Philipp Becker für uns eine Ausnahme. Detlef Ehleben war als ehemaliger Banker maßgeblich daran beteiligt, die Finanzierung für den in den vergangenen acht Jahren erfolgten Neubau von Brauerei und Abfüllung zu stemmen. Extra für uns verlängerten einige Mitarbeiter ihre Schicht, um die hoch automatisierte Flaschenabfüllung im laufenden Betrieb präsentieren zu können. In zwei Gruppen erläuterten der Braumeister und der Leiter Qualitätsmanagement geduldig den Produktionsablauf, die moderne Technik und... mehr»
Lutz Lehmann / 16.11.2023   
Baila Connect – gemeinsam mit Wirtschaftsjunioren Bonn-Rhein/Sieg
  In einer gemeinsamen Veranstaltung der Wirtschaftsjunioren mit dem IHC stellte Merlis Sayoux Jeffery, Vorstandsmitglied der Bonner Wirtschaftsjunioren, das Konzept ihres Unternehmens Baila Connect vor. Hier werden Lebensfreude und Tanz auf einzigartige Weise verbunden. Baila Connect versteht sich als Präsenz- und Online-Format für Selbstverwirklichung, Leadership und Business. Es werden verschiedene Programme angeboten, u.a. von All Latin Vibes über Energie mit Latin Moves, Vitalität mit Latin Cardio bis zu Motivation mit Salsa Cubana. Mehr unter www.baila-connect.com. mehr»
Lutz Lehmann / 01.09.2023   
IHC goes Caviar
Nach 1.224 Tagen Corona-Pause endlich wieder ein Betriebsbesuch des IHC. Mehr als 30 Clubmitglieder, Wirtschaftsjunioren und Gäste tauchten in die Welt des Kaviars ein – von der Fischzucht bis zum Luxusprodukt. Die Troisdorfer Caviar House & Prunier City GmbH machte es möglich, die deutsche Tochtergesellschaft der Unternehmensgruppe Caviar House & Prunier mit Sitz in der Schweiz, mit einer über hundertjährigen Geschichte und Dependancen in der ganzen Welt. Geschäftsführer Frank Brömmelhaus und Sales Manager Philip Wieseler führten die Gäste durch das Unternehmen. Hier wird nicht nur feinster Kaviar vieler Sorten in unterschiedliche Dosen gefüllt, sondern auch ein großes Sortiment an Lachs und Kaviar... mehr»
Lutz Lehmann / 22.03.2023   
Besuch der Deutsche Steinzeug Cremer & Breuer AG
Auf Vermittlung unseres Mitglieds Georg von Wick hatten wir Gelegenheit, in Alfter-Witterschlick die 1890 gegründete Deutsche Steinzeug zu besichtigen. Das Unternehmen ist Premiumanbieter und Marktführer in Deutschland im Segment Keramische Belagsmaterialien inkl. Fassade. Mit der Premiummarke Agrob Buchtal werden weltweit 90 Länder und Märkte bearbeitet. Bei der Schwimmbadkeramit sieht man sich als unangefochtenen Weltmarktführer. Das Unternehmen hat ca. 1.200 Mitarbeiter. Die Produktion findet ausschließlich in Deutschland in 4 Produktionsstätten statt. Der Generalbevollmächtigte und Werkleiter Dr. Thomas Hammer gab einen anschaulichen Überblick über die Unternehmensgruppe und brachte uns die technischen Produktneuerungen mit hohem Kundennutzen nahe. In der regen Diskussion, in der die Qualitätsvorteile... mehr»
Lutz Lehmann / 14.11.2019   
Besuch der Redaktion des Generalanzeigers Bonn
Im Mai 2013 besichtigten wir als IHC bereits schon einmal die Räumlichkeiten des Generalanzeigers. Herr Neusser sen. hatte uns damals in seinem Vortrag und der anschließenden sehr ausführlichen Diskussion die Herausforderungen und Änderungen skizziert, die die Digitalisierung der Medienwelt für das Geschäft des Generalanzeigers bisher gebracht hatte und voraussichtlich weiter bringen wird. Nun waren sechs Jahre vergangen und die damals schon vorausgesagten gravierenden Änderungen sind eingetreten. Wie haben sich die Bonner Medien dadurch verändert? Wie geht es weiter? Knapp 20 IHC-Mitglieder und Wirtschaftsjunioren erwartete eine spannende Zeitreise durch die digitale Transformation – Medien heute. Chefredakteur Dr. Helge Matthiesen stellte die heutige Struktur und... mehr»
Lutz Lehmann / 09.10.2019   
Besuch der Weck Glaswerke GmbH in Bonn-Duisdorf
Am 26. Juni 2019 nutzten zahlreiche Clubmitglieder die Gelegenheit, mit den Weck-Glaswerken eines der traditionellsten und ältesten Bonner Unternehmen zu besichtigen. Die Produkte hatten bei ihrer Vorstellung vor über 120 Jahren durch Johann Weck einen solchen Neuheits- und Nutzwert, dass sich der Markenname Weck bis heute weltweit als Gattungsbegriff für Einkochgläser durchgesetzt hat. Nach einem einführenden Vortrag von Alice Kronauer, der Leiterin Personal/Recht, besichtigten die Teilnehmer die Produktion, in der täglich im Vierschicht-Betrieb ca. 1 Millionen Gläser auf vier Individual-Section- und zwei Rundläufermaschinen produziert werden. Zum Einschmelzen der Rohstoffe stehen zwei energieeffiziente Glasschmelzwannen zur Verfügung. Um ein höchstes Maß an... mehr»
Lutz Lehmann / 26.06.2019   
Besuch der IGUS GmbH in Köln-Spich und „Aus eigenen Reihen“: Roland Benarey-Meisel
Unser IHC-Mitglied Roland Benarey-Meisel eröffnet uns über den Personalchef Peter Ophey die Möglichkeit, am 05.06.2019 einen Hidden Champion, die IGUS GmbH in Köln, zu besichtigen. Das allein ist schon eine besondere Erwähnung wert, denn die Firma ist nicht bekannt dafür, für solche Betriebsbesichtigungen besonders offen zu sein. Die Gesellschaft produziert aus Hochleistungskunststoffen Maschinenelemente zur Anwendung in Bewegung („plastic in motion“), die sich durch eine hohe Lebensdauer und einen geringen Wartungsaufwand (Schmiermittelfreiheit) auszeichnen. Dies spart Kosten und steigert die Produktivität. Das Produktportfolio umfasst über 100.000 Lösungen ab Lager, die durch Systeme und Services komplettiert werden. Die Innovationskraft von igus® schlägt sich... mehr»
Lutz Lehmann / 06.05.2019   
Besuch des deutschen Auslandsfunks Deutsche Welle (DW)
Unser langjähriges Mitglied Horst Tabatt hat für uns den Besuch in der Deutschen Welle (DW) am 10. April 2019 organisiert.  Auch wegen der Teilnehmerzahlbeschränkung waren wir mit einer Gruppe von "nur" 20 Personen im Schürmannbau, dem Sitz der Deutschen Welle seit nunmehr 15 Jahren. Neben dem Vortrag von einem Wirtschaftsredakteur standen uns zwei Mitarbeiterinnen aus dem Besucherservice, u.a. die Leiterin Frau Beckmann, zu allen Fragen Rede und Antwort. Neben einem Film-/Video-Studio konnten wir auch ein Tonstudio besichtigen und eine Liveübertragung für eine afrikanische Region in der Landessprache verfolgen. Hörfunk und Kurzwelle sind heute bei weitem nicht mehr das wesentliche Angebot. Vielmehr... mehr»
Lutz Lehmann / 10.04.2019   
Unternehmensbesichtigung EfW-Verkehrsgesellschaft mbH
Die zahlreichen IHC-Mitglieder bereuten ihr Kommen am 21.06. nicht: Lebendig, engagiert, umfangreich und fit in allen Details erläuterte Patric Jost, geschäftsführender Gesellschafter der EfW-Verkehrsgesellschaft mbH, Entwicklung, Anforderungen und Rahmenbedingungen des privaten Dienstleisters für den Bahnbetrieb. Die EfW-Verkehrsgesellschaft verleiht als zugelassenes Eisenbahnverkehrsunternehmen z. Zt. 14 Dieselloks für zahlreiche Kunden, die z. B. im Gleisbau dazu beitragen, dass der Bahnbetrieb möglichst reibungslos und auf einem instandgehaltenen Gleisnetz läuft. Das Ganze war garniert mit der Besichtigung und – mit Unterstützung zweier Lokführer - Erläuterung von zwei Dieselloks. Die vieltausend PS starken Schätzchen stammen alle aus den 60-er und 70-er Jahren und sind mit den... mehr»
Lutz Lehmann / 21.06.2018